Reise blog von Travellerspoint

Thailand 7 Koh Ngai & Koh Phi Phi

Von Koh Mook nach Koh Ngai musste ich ein Long Tail Boot chartern… für 1000 Baht (ca. CHF 30)!!! Totaler Wucher… aber die kennen halt den Begriff Monopol auch in Thailand ;) Island Hopping wie ich das gerade mache ist sowieso extrem teuer… die Unterkünften auf den kleinen Inselchen sind sehr teuer und der Transfer jeweils auch. Kommt halt noch dazu, dass ich alleine unterwegs bin und alles alleine zahlen muss. Aber es lohnt sich echt!

Mein Long Boat Taxi...

Mein Long Boat Taxi...

Von Koh Ngai kann ich nicht so viel erzählen. Das Meer war schön… aber leider war ich da ein bisschen gefangen. Ich hätte nämlich ein Boot mieten müssen um überhaupt vom Hotel-Strand wegzukommen… das hab ich dann gelassen :)

Ich hatte ein extrem einfacher Zimmer… das eigentlich nur aus einem Bett bestanden hatte, dafür ziemlich günstig. Ich hab dann mal noch Taucherbrille und Schnorchel ausgeliehen und wollte Schnorcheln gehen… bin dann eine Viertelstunde mal alles ein bisschen abgeschnorchelt und habs dann aufgegeben. Hab ca. 30cm weit gesehen und nur sandfarbige und schwarze Fische. Not that much fun!
Ansonsten hab ich eigentlich nix gemacht… einen Kellner hat mich noch zu sich nach Burma eingeladen ;) Aber der Strand war sehr schön...

Koh Ngai Beach...

Koh Ngai Beach...


Koh Ngai Beach

Koh Ngai Beach


Koh Ngai Sunset

Koh Ngai Sunset


Koh Ngai by night

Koh Ngai by night

Nach 2 Tagen gings mit der Fähre nach Lanta und von da weiter nach Koh Phi Phi. Da hatte ich ein Hotel mitten im Tonsai Village… voll im Touri Center ;) Koh Phi Phi ist total touristisch, aber auf eine herzige Art. Mir hats da echt gut gefallen. Vor allem nach einer Woche kompletter Einsamkeit :)

Am Abend hat mich ein Typ vom Tauchshop angesprochen… hab ihm gleich gesagt, dass Tauchen nichts für mich ist :) Er hat mir das dann erklärt, dass ich einen halben Tag „Fundiving“ machen kann. Das heisst zwei Tauchgänge ohne dass man irgendetwas können muss. Hab mir dann gedacht, dass ich mich genau in einer solchen Situation in Vietnam zum Motorradfahren überreden lassen habe und das phantastisch war… also hab ich mich für den nächsten Tag eingeschrieben :)

Ich hatte eine eigenen Dive-Instructorin (Rosa), die den ganzen Tag nur für mich zuständig war. Das hat mich beruhigt. Nach ein bisschen Theorie und zwei praktischen Übungen gings dann richtig los… und es war einfach unbeschreiblich schön. Man taucht in eine ganz andere, paradiesische Welt ab! Alles ist ruhig und man ist umgeben von tausenden Farben! Das schönste war, als ich in Mitten eines riiiiiesen Schwarms von gelben Fischen geschwommen bin! Überall um mich rum nur gelbe Fische… Rosa war die ganze Zeit unter, oben oder neben mir und hat immer überprüft, ob alles ok ist. Der zweite Tauchgang war dann noch besser, weil ich ruhiger war und mich besser mit der Ausrüstung zurecht gefunden habe. Da konnte ich dann einfach nur geniessen! Abgesehen vom Tauchen war der ganze Tag auf dem Boot sehr lustig… 10 „Schüler“ und 5 Instructors. Eine riesen Party (ohne Alkohol versteht sich ;)).

Ready for take off <img class='img' src='http://www.travellerspoint.com/Emoticons/icon_wink.gif' width='15' height='15' alt=';)' title='' />

Ready for take off ;)


DSC04662

DSC04662


Alle werden noch fertig angezogen...

Alle werden noch fertig angezogen...


Rosa... meine persönliche Instructorin <img class='img' src='http://www.travellerspoint.com/Emoticons/icon_smile.gif' width='15' height='15' alt=':)' title='' />

Rosa... meine persönliche Instructorin :)

Am Abend haben wir uns wieder getroffen und den Film geschaut, der einer der Instructors während des ganzen Tages unter Wasser und auf dem Boot gedreht hat. Da habe ich dann ein nettes deutschen Päärchen kennengelernt und war mit denen und den Instructors noch etwas trinken. Andrea (der eine Teil des Päärchens ;)) und ich wollten mal aufs Klo und sind eine halbe Stunde weggeblieben :) Wir wurden mal wieder von ein paar Thai Kindern gefunden und nicht mehr losgelassen… die sind echt alle zum klauen :)

Andrea mit den Kinderli <img class='img' src='http://www.travellerspoint.com/Emoticons/icon_smile.gif' width='15' height='15' alt=':)' title='' />

Andrea mit den Kinderli :)

Für den nächsten Tag hatte ich einen Schnorcheltrip gebucht. Wobei es mir nicht ums Schnorcheln ging (ist eh entäuschend nach dem Tauchen), aber ich wollte die verschiedenen Buchten und Inseln um Phi Phi sehen. Der Strand von Phi Phi selber ist nämlich eine Katastrophe… also eigentlich badet man da im Hafen und muss den Schiffen ausweichen. Ausserdem war das Wasser echt eklig.

Pier of Koh Phi Phi

Pier of Koh Phi Phi

Das ganze Touri- Zeug an dem Trip hat mich schon genervt, bevors losging. Hab dann aber auf dem Boot zwei Franzosen, zwei deutsche und eine Japanerin kennengelernt. So wurde der Tag echt cool. Die Inseln um Phi Phi sind schön… aber alle Boote gehen an die gleichen Orte und so ist es einfach überall überfüllt. Leider hab ich meine Kamera kaputt gemacht. Ich hab sie mit ins Wasser genommen… und irgendwann ging nichts mehr (obwohl sie bis 3 Meter wasserdicht ist und ich sicher nicht tiefer war). Naja, mal schauen wie ich das jetzt mit den Photos die nächsten paar Tage mache… aber mein „ich-rege-mich-nicht-über-Dinge-auf-die-ich-nicht-ändern-kann- Kodex hat wiedermal super funktioniert… nicht nerven, nur eine Lösung finden :)

DSC04685

DSC04685


DSC04691

DSC04691


DSC04696

DSC04696


DSC04697

DSC04697


DSC04707

DSC04707


DSC04703

DSC04703


DSC04704

DSC04704


DSC04712

DSC04712


DSC04715

DSC04715

Am Abend bin ich noch mit Maiko (der Japanerin) essen gegangen und dann relativ früh ins Bett. War viel Wasser die letzten Tage ;)

Phi Phi hat mir echt richtig gut gefallen. War schön mal wieder viele Leute, Restaurants und Läden zu sehen. Die letzte Insel ist jetzt noch Koh Racha… nochmals komplette Einsamkeit zum Schluss...

Eingestellt von Nadine Lüthi 05:06

Versende diesen EintragFacebookStumbleUponRedditDel.icio.usIloho

Inhalt

Schreibe als Erster einen Kommentar dazu.

Comments on this blog entry are now closed to non-Travellerspoint members. You can still leave a comment if you are a member of Travellerspoint.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint