Reise blog von Travellerspoint

Vietnam 7 Ho Chi Minh Stadt (Saigon)

Die 8-stündige Fahrt nach Ho Chi Minh (Saigon) war gar nicht so lang. Ich hab nämlich von morgens 8 bis nachmittags um 4 geschlafen… bin nur jeweils zur Klo-Pause kurz aufgewacht ;) Danach gings mir wieder gut. Ich hab mich quasi auf der Fahrt gesund geschlafen!

In HCM angekommen bin ich gleich ins Hotel, wo Fabienne und Andrea auf mich gewartet haben. Die Freude war riesig! Am nächsten Tag haben wir ein bisschen Sightseeing gemacht… was bei 32 Grad und extrem hoher Luftfeuchtigkeit etwas mühsam war ;)

Das Gässlein, in dem unser Hotel war

Das Gässlein, in dem unser Hotel war


HCM von oben... Aussicht bei unserem Brunch <img class='img' src='http://www.travellerspoint.com/Emoticons/icon_smile.gif' width='15' height='15' alt=':)' title='' />

HCM von oben... Aussicht bei unserem Brunch :)


Ho Chi Minh Stadt

Ho Chi Minh Stadt


Das Regierungsgebäude

Das Regierungsgebäude


DSC04427

DSC04427


Das Opernhaus

Das Opernhaus


Kleine Zwischenverpflegung... Carot Cake für mich...fast so gut wie in NZ <img class='img' src='http://www.travellerspoint.com/Emoticons/icon_smile.gif' width='15' height='15' alt=':)' title='' />

Kleine Zwischenverpflegung... Carot Cake für mich...fast so gut wie in NZ :)


Der Markt von Ho Chi Minh

Der Markt von Ho Chi Minh


Notre Dame Katedrale

Notre Dame Katedrale


Auch in HCM gibts so einige Roller <img class='img' src='http://www.travellerspoint.com/Emoticons/icon_smile.gif' width='15' height='15' alt=':)' title='' />

Auch in HCM gibts so einige Roller :)


DSC04445.jpg
Die "Barbie-Kirche" :)
HCM von der Bar des Sheraton Hotels aus... man gönnt sich ja sonst nichts <img class='img' src='http://www.travellerspoint.com/Emoticons/icon_smile.gif' width='15' height='15' alt=':)' title='' />

HCM von der Bar des Sheraton Hotels aus... man gönnt sich ja sonst nichts :)


HCM bei night

HCM bei night

Am Nachmittag hatte Fabienne einen Arzttermin. Ihr verstauchter Fuss ist trotz 6 Wochen vergangener Zeit nicht viel besser geworden und weil unterdessen das ganze Bein schmerzte, wollte sie abklären, ob sie vielleicht eine Trombose hat. Ich war als Dolmetscherin dabei (Neeeein, nicht Vietnamesisch- Deutsch, nur Englisch-Deutsch :)). Eine Trombose hatte sie zwar keine, aber die Untersuchung hat zu mehreren Folgeuntersuchungen geführt. Am nächsten Tag waren wir volle 12 Stunden in zwei verschiedenen Krankenhäusern. Abends um 8 wars dann klar… sie muss nach Hause. Echt richtig richtig fies… sie hätte noch 6 Wochen vor sich gehabt und war gerade mal in der Hälfte der Reise… Andrea geht jetzt alleine weiter. Hab ihr noch ein bisschen Mut zugesprochen, dass alleine reisen alles andere als schlimm ist ;)

Das letzte Foto von uns dreien...

Das letzte Foto von uns dreien...


Also wie der sich da zurechtfindet ist mir ein Rätsel <img class='img' src='http://www.travellerspoint.com/Emoticons/icon_smile.gif' width='15' height='15' alt=':)' title='' />

Also wie der sich da zurechtfindet ist mir ein Rätsel :)

Am letzten Tag sind wir dann nochmals zum letzten Mal zu dritt shoppen gewesen… was soll ich sagen… ich hab mir noch einen 2ten Wintermantel gekauft… und das in Vietnam :)

Ho Chi Minh hat nie den Charme von Hanoi. Die Stadt ist riesig und ziemlich westlich. Aber wir haben auch hier ein paar schöne Ecken gefunden. Nun sind 3 Wochen Vietnam schon zu Ende… unglaublich wie schnell die Zeit vergeht. Vietnam war einfach nur wunderschön… die Leute hier sind viel offener als in Thailand und Laos, was mir echt gefallen hat. Abgezockt wird man leider ziemlich viel… aber ich denke, wenn man einfach CHF 200 mehr ins Ferienbudget einplant und sich darauf einstellt, kann man damit leben  Vor allem in Hanoi und HCM kann man es schlicht nicht umgehen, über den Tisch gezogen zu werden. Aber 90% der Vietnamesen sind echt toll! Vietnam ist mein absoluter Asien-Favorit. Wenn ihr mal 3 Wochen Zeit habt ist das echt eine Reise wert!

Ich habe jetzt einen Flug nach Phuket gebucht. Da werde ich 2 Wochen Island-Hopping machen. Ich freue mich echt, wieder ans Meer zu kommen. Ausserdem freue ich mich darauf, noch etwas Zeit für mich alleine zu haben. Ich habe die Zeit mit all meinen Reise-Gspänli sehr genossen, aber ich glaube zum Abschluss meiner Reise ist ein bisschen Einsamkeit ganz gut. Die Inseln die ich so im Auge habe scheinen echt toll zu sein. Aber wo ich dann genau lande wird sich noch zeigen… Pläne (falls überhaupt vorhanden :)) können sich sehr schnell ändern wie ich in den letzten 5 Monaten festgestellt habe…und das ist wunderbar ;)

Eingestellt von Nadine Lüthi 21:07

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Schreibe als Erster einen Kommentar dazu.

Comments on this blog entry are now closed to non-Travellerspoint members. You can still leave a comment if you are a member of Travellerspoint.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint